Was Sie über Seybold´s Fischhalle wissen sollten

Seit 10 Generationen verpflichtet sich unser Familienunternehmen der Aufzucht und des Handels von See- und Süßwasserfischen - mit Leidenschaft! Unsere Fische und Meeresfrüchte wachsen in sauberen, möglichst naturbelassene Gewässern auf und gehören zu den gesündesten Nahrungsmitteln unserer Zeit. Unsere Ware erreicht uns fangfrisch direkt von der Küste oder als Flugware und bietet eine Artenvielfalt, die Fischgourmets in Qualität und Frische schätzen werden. Doch auch das Gute liegt so nah! Forellen und Karpfen aus unseren Landen sind begehrte Klassiker.

Unser heimisches Fischangebot stammt aus eigener Quellwasseraufzucht im schwäbischen Naturpark Stromberg. Und weil Vielfalt und Genuss keine Grenzen kennen gibt es da noch unsere hauseigene Fischräucherei mit zahlreichen Spezialitäten vom Stremellachs bis zur Schillerlocke.

Wir laden Sie ein zum Genießen und zeigen Ihnen gern, wie Sie Fisch einfach und lecker zubereiten können... oder Sie probieren einfach einmal unsere Spezialität: hausgemachte Lachsmaultäschle, Meeresfrüchte in Aspik oder die für den Backofen fix und fertig vorbereiteten Fischgerichte.

Die Herkunft ist uns
wichtig, genauso wie
der Faktor Zeit.

Seybold´s Fischhalle Team


Auszeichnungen für beste Qualität "Der Feinschmecker" und das "Fischmagazin"

Die Zeitschrift "Der Feinschmecker" empfiehlt uns in seinem "Einkaufs-Guide" zu den besten Adressen Deutschlands 2012. Die Wahl zum besten stationären Fischfachgeschäft 2011 durch die Fachzeitschrift "Fischmagazin" fiel auf Seybold’s Fischhallen und die „Kleine Auster“.

Die Geschichte der Seybolds im Fischgeschäft reicht mindestens zwölf Generationen zurück. Einträge in Kirchenbüchern belegen, dass die Vorfahren der Familie bereits vor über 475 Jahren im Neckar Aale, Zander, Welse sowie andere Arten fischten und regional handelten. Diese lange Tradition setzen Marion und Andreas Seybold mit ihren Fischhallen fort, die fast alles bieten, was Meere, Flüsse und Seen an Fischen und Seafoodspezialitäten hergeben.

Lesen Sie weiter